Getting Developing Nations on a Greener Path Without Creating a New Renewable Energy 'Colonialism' « Green New Deal

Getting Developing Nations on a Greener Path Without Creating a New Renewable Energy 'Colonialism'

29. Mai 2010, von

by Jennifer Hattam, Istanbul, Turkey
No matter how much it might help the environment for fewer nations to produce and consume at U.S.-style levels, slowing global development would clearly be an unworkable — and profoundly unfair — way to address the climate crisis. As environmental scientist Ernst Ulrich von Weizsäcker put it this morning at a conference in Berlin: “Poor and clean countries don’t want to miss their chance to get rich and dirty.”

Getting developing nations to leapfrog ahead to “rich and clean,” however, has its own potential pitfalls. more

Tags:

Weitere Artikel

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Kalender

  • Keine Termine.

Green New Deal – Investieren in die Zukunft

Die Heinrich-Böll-Stiftungen bieten ein Forum für Vernetzung und Auseinandersetzung mit dem Ziel, Ökologie und Ökonomie zusammen zu denken und das ökonomische Handeln an gesellschaftlicher und globaler Verantwortung auszurichten.

Video

Newsletter “Böll News”

Böll News ist der regelmäßige Newsletter der Heinrich-Böll-Stiftung, der umfassend zu allen Gliederungen, Themengebieten und Veranstaltungen der Stiftung informiert.

Partner

Dossier

Ein umfangreiches Dossier mit Studien, Hintergrundberichten und Positionen zum Thema finden sie auf deutsch und englisch auf boell.de.

Partner