Konferenz « Green New Deal

Artikel getagged mit ‘Konferenz’

Vollständige Dokumentation der Konferenz "Great Transformation – Greening the Economy"

29. Juni 2010, Comments (0)

Dokumentation der Konferenz „Die große Transformation – Greening The Economy“
Freitag, 28. und Samstag, 29. Mai 2010
Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Die Video-Mittschnitte der Konferenz finden Sie unter den jeweiligen Abschnitten und hier. Die Audio-Mitschnitte der gesamten Konferenz können Sie hier downloaden und anhören. Einzelne MP3-Dateien finden Sie direkt hinter den jeweiligen Rednerinnen und Rednern.

Videozusammenfassung der Konferenz

………………

Freitag, 28. Mai 2010

Begrüßung

Please enable Javascript and Flash to view this Blip.tv video.
  • Ralf Fücks, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung (MP3 anhören)
  • Michael Ettlinger, Vizepräsident für Wirtschaftspolitik, Center for American Progress (MP3 anhören)
  • Andre Wilkens, Leiter Kompetenzzentrum Internationale Verständigung, Stiftung Mercator (MP3 anhören)

zum Video

………………

▬ Jenseits von Kopenhagen – Greening the Economy

Keynote

  • Andrew Light, Senior Fellow, Center for American Progress

Podiumsdiskussion

  • Renate Künast, Mitglied des Bundestags, Fraktionsvorsitzende, Bündnis 90/Die Grünen  (MP3 anhören)
  • Teresa Ribera Rodriguez, Spaniens Staatssekretärin für Klimawandel (MP3 anhören)
  • Andrew Light, Senior Fellow, Center for American Progress (MP3 anhören)
  • Stephen Mutimba, Generaldirektor, Camco Kenya (MP3 anhören)
  • Moderation: Ralf Fücks, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung

zum Video

………………


▬ Politische Rahmenbedingungen und Ordnungspolitische Maßnahmen

Podiumsdiskussion

  • Ernst Ulrich von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und Klimaexperte (MP3 anhören)
  • Jennifer Morgan, Direktorin, Klima- und Energieprogramm, World Resources Institut (MP3 anhören)
  • Jürgen Trittin, Mitglied des Bundestags, Fraktionsvorsitzender, Bündnis 90/Die Grünen (MP3 anhören)
  • Matthias Machnig, Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie (MP3 anhören)
  • Moderation: Barbara Unmüßig, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung

zum Video

………………

Foren Runde I

Ia    Forschung für die „Große Transformation“
(ENGLISCH OHNE ÜBERSETZUNG)

  • Fred Steward, Professor für Innovation und Nachhaltigkeit, Policy Studies Institute, University of Westminster (MP3 anhören)
  • Uwe Schneidewind, Präsident, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH (MP3 anhören)
  • Michael Gallagher, Senior Adviser und Direktor, Ehemaliger Präsident und Leitender Geschäftsführer, Westport Innovations Inc. (MP3 anhören)
  • Moderation: Dagmar Simon, Leiterin, Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

………………

Ib    Grüner Protektionismus oder offene Märkte?

  • Vesile Kulaçoğlu, Direktorin, Abteilung Handel und Umwelt, Welthandelsorgansation
  • Karsten Neuhoff, Forschungsdirektor, Climate Policy Initiative, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) (MP3 anhören)
  • Winfried Hoffmann, Vizepräsident und Technischer Direktor Solar Business Group, Applied Materials, Inc.
  • Moderation: Tilman Santarius, Referent, Internationale Klima- und Energiepolitik, Heinrich-Böll-Stiftung

………………

Ic    Erfolgsmodell „Grüne Stadt“

  • Malena Karlsson, Stockholm Glashusett (MP3 anhören)
  • J. Victor Hugo Páramo Figueroa, Generaldirektor für Luftqualität Management, Mexico City Environment Secretary (MP3 anhören)
  • Dale Medearis, Umweltplaner (MP3 anhören)
  • Hep Monatzeder, 3. Bürgermeister der Landeshauptstadt München (MP3 anhören)
  • Moderation: Nikolaus Bernau, Redakteur, Berliner Zeitung

zum Video

………………

Id    Wie weiter mit dem Emissionshandel?
(ENGLISCH OHNE ÜBERSETZUNG)

    • Guy Turner, Direktor, Carbon Markets, New Energy Finance (MP3 anhören)
    • Johannes Enzmann, Policy Officer, Generaldirektion Umwelt, Europäische Kommission (MP3 anhören)
    • Thomas Heller, Kodirektor, Programm Rechtsstaatlichkeit und Stanford Programm Internationales Recht, Stanford Law School (MP3 anhören)
    • Moderation: R. Andreas Kraemer, Chairman, Ecologic Institut, Washington DC

 

………………

▬ Leittechnologien und Schlüsselprojekte

  • Ein Gespräch mit Christopher Flavin, Präsident, Worldwatch Institute
    Moderation: Hermann Ott, Klimapolitischer Sprecher, Bündnis 90/Die Grünen
    (MP3 anhören Teil 1, Teil 2, Teil 3)

zum Video

………………

Foren Runde II


IIa    Grün investieren – Die Finanzierung der Großen Transformation

  • Tom Burke, Gründungsdirektor von E3G und umweltpolitischer Berater bei Rio Tinto plc (MP3 anhören)
  • Gerhard Schick, Mitglied des Bundestags, Bündnis 90/Die Grünen (MP3 anhören)
  • Moderation: Bracken Hendricks, Senior Fellow, Center for American Progress (MP3 anhören)

zum Video

………………


IIb    100% Erneuerbare sind möglich

(ENGLISCH OHNE ÜBERSETZUNG)

  • Michaele Schreyer, Mitglied der europäischen Kommission a.D., Vizepräsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland e.V. (MP3 anhören)
  • Eicke Weber, Leiter, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE  (MP3 anhören)
  • Martin Rocholl, Politischer Direktor und Programmdirektor für Transport, European Climate Foundation  (MP3 anhören)
  • David Porter, KEMA Consulting Europe  (MP3 anhören)
  • Moderation: Lars Grotewold, Koordinator, Themencluster Klimawandel, Stiftung Mercator

………………


IIc    CCS – Ergänzung oder Sackgasse?

(ENGLISCH OHNE ÜBERSETZUNG)

  • Hans-Josef Fell, Mitglied des Bundestags, Sprecher für Energie,  Bündnis 90/Die Grünen  (MP3 anhören)
  • Agata Hinc, Projektleiterin „Low Emmission Economy“, demosEUROPA – Centre for European Strategy   (MP3 anhören)
  • Cécile Maisonneuve, Vizepräsidentin, International Agenda and Prospective, Areva  (MP3 anhören)
  • Jesse Scott, Programmleiterin, Europa in der Welt, E3G  (MP3 anhören)
  • Moderation: Camilla Bausch, Leiterin, Klima- und Energiepolitik, Ecologic Institut  (MP3 anhören)

………………

IId    Green Urbanism – Nachhaltige Architektur und Stadtplanung

  • Peter Head, Direktor, Planung und Nachhaltigkeit, ARUP  (MP3 anhören)
  • Matthias Schuler, Transsolar; Professor für Environmental Technologies, Graduate School of Design, Harvard University  (MP3 anhören)
  • Alfred Oberholz, Koordinator des Projekts „Innovation City“  (MP3 anhören)
  • Moderation: Elke Pahl-Weber, Professorin am Institut für Stadt- und Regionalplanung (ISR), TU Berlin und Leiterin, Bundesinstitut für Bau, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

………………


IIe    Neue Mobilität – die „grünen“ Verkehrsprodukte der Zukunft

  • Weert Canzler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)  (MP3 anhören)
  • Jérôme Guillen, Direktor, Business Innovation, Daimler AG  (MP3 anhören)
  • Michael Cramer, Mitglied des Europäischen Parlaments, Die Grünen/EFA  (MP3 anhören)
  • Glenn Schmidt, Leiter, Planning and Steering for Governmental Affairs, BMW Group  (MP3 anhören)
  • Moderation: Wiebke Zimmer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Infrastruktur und Unternehmen, Öko-Institut e.V.

………………

Filmvorführung
Die 4. Revolution – Energy Autonomy ein Film von Carl-A. Fechner

………………

Samstag, 29. Mai 2010

Arbeitsgruppe

Social Media und Klimawandel

  • Malte Spitz, Mitglied des Bundesvorstands, Bündnis 90/Die Grünen  (MP3 anhören)
  • Tom McMahon, New Partners  (MP3 anhören)
  • Julius van de Laar, German Elections Campaigner at Avaaz.org  (MP3 anhören)
  • Moderation: Jon Worth, Euroblogger

zum Video

………………

▬ Akteure und Bündnisse

Keynote
Jerôme Ringo, Vorstandsmitglied, Apollo Alliance

zum Video

……….

Podiumsdiskussion

  • Jerôme Ringo, Vorstandsmitglied, Apollo Alliance (MP3 anhören)
  • Cem Özdemir, Bundesvorsitzender, Bündnis 90/Die Grünen (MP3 anhören)
  • Michael Sommer, Vorsitzender, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) (MP3 anhören)
  • Moderation: Carlos Mulas-Granados, Direktor, IDEAS

zum Video

……………..


Foren Runde III

IIIa    Grüner Lifestyle – die Macht der Verbraucher und Verbraucherinnen

  • Andre de Freitas, Direktor, Forest Stewardship Council (FSC) (MP3 anhören)
  • Klaus Müller, Vorstand, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (MP3 anhören)
  • Kathrin Hartmann, Autorin  (MP3 anhören)
  • Moderation: Bärbel Höhn, Mitglied des Bundestags, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

………………

IIIb    Stimulierendes Umfeld – Nord-Süd-Partnerschaften für den Wandel

  • Alina Averchenkova, Senior Analyst, Internationale Klimapolitik, First Climate AG (MP3 anhören)
  • Frank Momberg, Asiatisch-Pazifischer Regionaldirektor für Entwicklung, Fauna & Flora International (MP3 anhören)
  • Stephen Mutimba, Generaldirektor, Camco Kenya (MP3 anhören)
  • Moderation: Andrew Light, Senior Fellow, Center for American Progress (CAP)

zum Video

………………

IIc    Die Gesellschaft verändern – Neue Bündnisse

  • Hans-Jürgen Urban, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, IG Metall (MP3 anhören)
  • Harald Kächele, Vorstand, Deutsche Umwelthilfe  (MP3 anhören)
  • Margrete Strand Rangnes, Stellvertretende Direktorin,  Blue Green Alliance (MP3 anhören)
  • Moderation: Cem Özdemir, Bundesvorsitzender, Bündnis 90/Die Grünen

………………

IIId     Ein grüner New Deal für Städte und Gemeinden?

  • Sandy Taylor, Leiter, Klimawandel und Nachhaltigkeit, Birmingham City Council (MP3 anhören)
  • Hans Mönninghoff, Erster Stadtrat und Wirtschafts- und Umweltdezernent, Stadt Hannover  (MP3 anhören)
  • Jens Lattmann, Beigeordneter und Leiter, Dezernat für Umwelt und Wirtschaft des Deutschen Städtetages  (MP3 anhören)
  • Bas Boorsma, Direktor, Internet Business Solutions Group und Leiter, Connected Urban Development, CISCO Systems, Inc. (MP3 anhören)
  • Moderation: Dale Medearis, Umweltplaner (MP3 anhören)

………………

▬ Nachhaltiges Wachstum – Wachstum der Zukunft?

Keynote

  • Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments, Die Grünen/EFA (MP3 anhören)

zum Video
………….

Podiumsdiskussion

  • Ralf Fücks, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung (MP3 anhören)
  • Jiahua Pan, Senior Fellow und Vizedirektor, Research Centre for Sustainable Development (RCSD) an der Chinese Academy of Social Sciences (CASS) (MP3 anhören)
  • Michael Ettlinger, Vizepräsident für Wirtschaftspolitik, Center for American Progress (MP3 anhören)
  • Derek Eaton, Programme Officer, UNEP / DTIE – Economics & Trade Branch (MP3 anhören)


zum Video

………………

Dokumentation Konferenz "The Great Transformation – Greening the Economy"

21. Juni 2010, Comments (0)

Alle Panels der Konferenz „The Great Transformation – Greening the Economy“ sind nun auch als Audio-Aufzeichnung verfügbar.

Direkt im Webbrowser:

Oder als einzelne MP3-Dateien zum Download:
(more…)

Klimawandel erfordert neue Bündnisse

7. Juni 2010, Comments (0)

by Björn Lohmann

Eine flammende Rede mit US-amerikanischem Hintergrund und ein Interessenkonflikt der Arbeitnehmerverbände beschäftigte das erste Panel am Samstag morgen auf der Great-Transformation-Konferenz. Doch trotz einzelner Differenzen hinsichtlich mancher Schritte auf dem Weg, herrschte Einigkeit: Aus der White- und Blue-Collar-Arbeitswelt muss eine Green-Collar-Arbeitswelt werden.
more

Kurzzusammenfassung der Konferenz: Die Große Transformation – die Ökologisierung der Wirtschaft

7. Juni 2010, Comments (0)

Freitag, 28. Mai und Samstag, 29. Mai 2010
Heinrich Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin, Deutschland

Auf der zweitägigen internationalen Konferenz »The Great Transformation – Greening the Economy« diskutierten 450 Teilnehmer aus aller Welt darüber, wie eine umfassende Transformation zu einer »CO2-armen« und umweltverträglichen Wirtschaftsweise erreicht werden kann. Dazu konzentrierte sich diese Konferenz auf drei Hauptfragen: Welche »intelligenten Politiken«, sprich Strukturen und Instrumente, sind notwendig zur Reduktion der CO2-Emissionen? Welche »intelligenten Technologien« befinden sich in der Entwicklung, mit denen wir die Emissionen reduzieren und uns aus der Abhängigkeit von den fossilen Energien befreien können? Und welche Bündnisse und Schlüsselakteure müssen zusammenarbeiten, um diese Transformation zu bewerkstelligen? In diesem Überblick werden die auf der Konferenz diskutierten vielfältigen Themen in drei umfassendere Kategorien der »Großen Transformation« untergliedert, ergänzt durch einen Abschnitt über die Herausbildung einer grünen Gesellschaft.

Ausgerichtet wurde die Konferenz in der Zentrale der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. Die Hauptveranstalter waren die Heinrich-Böll-Stiftung, das Center for American Progress aus Washington D.C. und die deutsche Stiftung Mercator. Die Diskussionen der Konferenz konnten live über Twitter und einen Online-Feed verfolgt und in einem eigens eingerichteten Blog kommentiert werden. Zusätzlich zu den Hauptforen für alle Teilnehmer wurden in zahlreichen Unterforen verschiedene Aspekte der Transformation behandelt.

Die Redner auf der Konferenz repräsentierten eine gesunde Mischung aus Hintergründen und Perspektiven. Stark vertreten waren Teilnehmer von staatlicher Seite, darunter mehrere deutsche Bundestagsabgeordnete, die spanische Staatssekretärin für Klimawandel und ein Experte der Europäischen Kommission. Weitere Sichtweisen und Bewertungen wurden von Experten aus unterschiedlichsten Organisationen der Zivilgesellschaft und Arbeiterbewegung sowie Denkfabriken beigesteuert, abgerundet durch die Beiträge von Vertretern des privaten Sektors, darunter von Unternehmen wie BMW, Daimler und Areva. (more…)

100 Prozent erneuerbare Energien sind möglich – und notwendig

1. Juni 2010, Comments (0)

Von Björn Lohmann, Essen
In der letzten Session der Great-Transformation-Konferenz ging es um die Frage, wie wir 100 Prozent erneuerbare Energien erreichen können. Dabei zeigte sich, dass das Zwei-Grad-Ziel gar keine Alternative lässt. Noch wichtiger ist jedoch die Botschaft, dass Europa das Ziel erreichen kann – und das fast ohne Zusatzkosten.

Bei heutigen Emissionen müssen wir bis 2030 CO2-frei wirtschaften

Es war kein Panel der Ökofreaks, es waren Wissenschaftler und Wirtschaftsexperten, die einstimmig Optimismus verbreiteten. Den Anfang machte Eicke Weber, der Leiter der Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme. Er betonte, dass zum Unterschreiten einer Erwärmung von zwei Grad bis zum Jahrhundertende weltweit maximal 750 Gigatonnen CO2-Äquivalente ausgestoßen werden dürfen. Bei den aktuellen 30 bis 35 Gigatonnen pro Jahr müsste die Welt 2030 CO2-frei wirtschaften. Und das sei möglich.

more

How to change policies and the civil society

31. Mai 2010, von Peggy Marquardt, Comments (0)

by Diêgo Lôbo

Despite having missed the most part of this second Panel, Political Parameters and Regulatory Instruments, due to get lost in Berlin trying to find a plug to make my laptop works, I was only able to be there at the panel’s end. An interesting aspect discussed was the necessity to change policies in order to achieve a sustainable energy scenario. I think they are utterly right, and that is one of the great challenges in Brazil: sharing and building together the environmental discussion. And it might be the difference between Europe and Brazil. Perhaps it was attraction, but I could see that it happens here, in Germany. There were some poticians and their speech were quite different for me. According to Matthias Machnig, Minister of Economics, is extremely required that old parties realize that we are facing a transformation and that they have to change as well. “We need a government that makes it works.” Can you see the connection with our requirements? Is it the only aspect about changing? I do not think so. Of course we need better and clear regulations, but the society also needs to be transformed. My point is: it does not matter how much we discuss, if this discussion do not achieve the civil society and those ones who need to be changed, we will keep those circles conversations. And Jennifer Morgan, Director of the Climate and Energy Program at the World Resources Institute, says “We have the obligation to communicate to ordinary people on how we all can promote this change.” Well, it is right, isn’t it? Still, do not ask me how, because if I had the answer I am sure we would be much better. Nevertheless, we are always open to talk. more

Relinquishment Can Be Fun! Redefining the Pursuit of Happiness to Create a Greener World

31. Mai 2010, von Peggy Marquardt, Comments (0)

by Jennifer Hattam, Istanbul, Turkey

Before I moved to Istanbul, I always thought of eating seasonally as a great idea in theory, but kind of a chore in practice. How were you supposed to remember if it was OK to eat asparagus in October or oranges in April? What if you really, really wanted to cook Brussels sprouts in the middle of June? But after going through the year watching artichoke vendors, cucumber sellers, or boxes of deep red cherries flood the city’s streets and then disappear again, I started to see how limitations could perhaps provide inspiration rather than irritation.

A few weeks ago, I decided I wanted to make a pasta salad for a picnic. I settled on a recipe for warm pasta salad with spinach, pomegranate, walnuts, and goat cheese because it sounded tasty and I thought all the ingredients would be easily found at my local shops. But I had forgotten; pomegranate season was over. Fortunately, a bright display of just-arrived strawberries caught my eye at the store and I decided to use them instead, to much success.

Appealing to the Idea of Indulgence
German parliamentarian Bärbel Höhn seems to be thinking along the same lines. „We live in a world where everything is available. What kind of indulgence is it if we can go to the fridge year-round and take out strawberries?“ the vice chair of the German Green Party’s parliamentary group asked this morning at a panel discussion on eco-friendly lifestyle choices. „Wouldn’t it be more fun to say, we have a strawberry season in Germany in June and we go out and pick them on our own?“

Hearkening back to the bygone days (at least in most Western nations) when eating meat was „an indulgence and a social enjoyment,“ rather than a big part of one’s daily diet, Höhn flipped the oft-suggested admonition to eat less meat on its head by adding, „Why shouldn’t we claim and demand our right to a Sunday roast that we look forward to all week long?“

Höhn’s idea that environmentalists have to „convert relinquishment into fun“ in order to win more adherents was a theme that kept popping up at „The Great Transformation: Greening the Economy“ conference organized by the German environmental foundation Heinrich Böll Stifung. more

The (limited) power of consumers

31. Mai 2010, von Peggy Marquardt, Comments (0)

by Mark Notaras, Blogger ‑ United Nations University

Today’s forum on ‘Green Lifestyles and the Powers of Consumers’ was the most engaging of the 2-day conference: The Great Transformation – Greening the Economy. The panel, including the Executive Director of the Forest Stewardship Council Andre de Freitas and a well-known member of the German parliament, discussed the extent to which people’s buying habits can change unsustainable production.

As soon as you talk about what we eat, wear and use, and where it comes from, people tend to take notice and want to have their say. The audience was keen to know how they could change their buying habits in the name of a better world. more

First Day – The Great Transformation – Greening the Economy

29. Mai 2010, von Peggy Marquardt, Comments (0)

by Diêgo Lôbo

Held in the pleasant and efficient energetically building of the Heirich Böll Foundation, in Berlin, the first day of the International Conference “The Great Transformation – Greening the Economy” was very interesting and constructive. We have discussed different perspectives about that transformation, which has to involve three main aspects: smart policies, smart technologies and new alliances. Another issue considered by some speakers was the failure of the COP 15 in Copenhagen, in the last December. After Ralf Fücks, President of the Heirich Böll Foundation, welcomes everybody, Andre Wilkens, Director Centre for International Affairs, Mercator Foundation, reinforces what will be discussed during the next 2 days – the necessity of economy transformation: “I believe the world not only needs new businesses, but also deserves news businesses.”

As many topics came up in the debate I will do individual posts in order to organize them. The Conference has been broadcasted on the Foundation’s website and you also can send your question through the Twitter just adding the tag #gnd2010. more

Grüner Wandel auf kommunaler Ebene – Beispiele aus Stockholm, München, Mexiko Stadt und den USA

29. Mai 2010, von Peggy Marquardt, Comments (0)

Von Björn Lohmann, Essen
Man muss nicht auf internationalen Konsens warten, um die große Transformation in Angriff zu nehmen. Es geht auch auf kommunaler Ebene, wie verschiedene Städte bewiesen haben – nur nicht ohne Geld. Ein paar Beispiele.

Malena Karlsson stellte einen der Vorzeigestadtteile der Welt vor, wenn es um Nachhaltigkeit geht: Hammarby in Stockholm. Gegenüber dem Stadtdurchschnitt sollte dieser vor 15 Jahren geplante Stadtteil 50 Prozent weniger Auswirkungen auf die Umwelt haben. 30 bis 40 Prozent wurden erreicht. Endgültig fertig soll der Stadtteil in acht Jahren sein. Was haben die Schweden gemacht? more

Kalender