Video « Green New Deal

Artikel getagged mit ‘Video’

Video: Partizipation als Erfolgsfaktor von Regierungshandeln

4. November 2011, Comments (0)

Die Regierung hat sich zur Aufgabe gemacht, Baden-Württemberg zum Musterland demokratischer Beteiligung zu machen. Wie geht sie dieses Vorhaben an? Welche Voraussetzungen braucht erfolgreiche Beteiligung auf Landes- und kommunaler Ebene?

Diese Fragen diskutierten wir auf einer Podiumsdiskussion in Stuttgart (Bericht):

Video der Debatte “Gute Spekulation, schlechte Spekulation – Dilemma für die Finanzmärkte?”

11. Juli 2011, Comments (0)

Video zur Debatte „Gute Spekulation, schlechte Spekulation – Dilemma für die Finanzmärkte?“, die am 25. Mai 2011 in Frankfurt am Main stattfand. Es diskutierten:

  • Urs Stäheli, Professor für Soziologie an der Universität Hamburg, Autor des Buches „Spektakuläre Spekulation“, Hamburg
  • Dr. Günter Birnbaum, Abteilungspräsident Wertpapieraufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BAFIN, Frankfurt am Main
  • Prof. Dr. Gerhard Illing, Seminar für Makroökonomie, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Dirk Müller, freier Börsenmakler, Bestsellerautor, www.cashkurs.de
  • Gerhard Schick, MdB und Finanzmarktexperte von Bündnis 90/Die Grünen, Berlin

Zum Programm der Veranstaltung

Zum Artikel über die Veranstaltung in der Frankfurter Rundschau

Video: Lebensstile im Klimawandel: BIO, ÖKO und FAIR oder lieber BILLIG?

7. Juli 2011, Comments (0)


Video zur Veranstaltung Lebensstile im Klimawandel: BIO, ÖKO und FAIR oder lieber BILLIG?, die am 9. Juni 2011 in Berlin stattfand.

Programm war:

Leben, Arbeiten und Konsumieren in globalen Zusammenhängen bringt Vor- und Nachteile mit sich: Für die einen 24 Stunden Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen rund um die Welt – für die anderen Armut, Mangel und prekäre Arbeitsverhältnisse. Neben der zunehmenden Spaltung der Gesellschaft sind wir mit massivem Ressourcenverbrauch, Energieverschwendung und deren Folgen wie Klimawandel und Umweltkatastrophen konfrontiert.

Qualitätssiegel wie BIO, ÖKO und FAIR TRADE gewährleisten einen nachhaltigen Konsum. Die Mehrheit der Bevölkerung greift trotzdem auf billig produzierte Massenprodukte zurück.

Welchen direkten Einfluss können wir Verbraucher/innen über unser Konsumverhalten und unsere Lebensgewohnheiten auf die Entwicklungen nehmen?

Wie schaffen wir in diesem Spannungsverhältnis die Wende zu besseren sozialen und ökologischen Standards? Welchen Beitrag können Politk und Wirtschaft leisten? Welche Ansätze werden – speziell in Berlin – verfolgt?

Video: Welchen Sozialstaat können wir uns leisten?

13. Dezember 2010, Comments (1)


Der Sozialstaat steht in der Diskussion: Der Verschuldungsgrad öffentlicher Haushalte bedeutet eine Herausforderung für die Finanzierung der sozialen Sicherheit. Nach den Konjunkturpaketen I und II folgen jetzt drastische Sparmaßnahmen, die besonders Familien, Alleinerziehende und Menschen mit niedrigem Einkommen treffen. (more…)

Video und Bericht: Wege zur nachhaltigen Stadt – Erneuerbare Energien und ökologisches Bauen in einer alten Stadt

28. Oktober 2010, Comments (0)

Wege zur nachhaltigen Stadt:
Ein großes Ziel und viele kleine Schritte

Angesichts des drohenden Klimawandels und der schwindenden Ölreserven ist ein Umsteuern der Stadtentwicklung in Richtung „erneuerbare Stadt“ unumgänglich. Aber wie kann dies aussehen in einer historischen Stadt wie Bamberg mit einem beträchtlichen Bestand an denkmalgeschützten Gebäuden? Dieser Frage ging die Petra-Kelly-Stiftung zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung im Rahmen der Debattenreihe „Green New Deal in Städten und Regionen – die urbane Revolution“ mit ihrer Podiumsdiskussion „Wege zur nachhaltigen Stadt“ in Bamberg auf den Grund.
(more…)

Rückblick: Debattenreihe "Die grüne industrielle Transformation"

26. Oktober 2010, Comments (0)

Wege zur grünen industriellen Transformation sowie Hindernisse auf diesem Weg diskutierten die Heinrich-Böll-Stiftungen in drei Veranstaltungen in Köln unter dem Titel „Die grüne industrielle Revolution bricht an“, in Eisenach zum Thema „Wege aus der Doppelkrise: Die Zukunft der Automobilindustrie“ und in Potsdam unter der Überschrift „Energiewende innovativ und sozial gestalten: Neue Energiekonzepte und regionale Wertschöpfung“. Den roten Faden durch die Veranstaltungsreihe zog Ulrike Herrmann, taz.

Bei der Auftaktveranstaltung in Köln stand die Frage nach den zentralen industriepolitischen Weichenstellungen zu einer grünen industriellen Revolution im Mittelpunkt. Welche Erwartungen hat die Industrie an die Politik, und wie kann die Politik Anreize und Rahmenbedingungen für den Wandel schaffen? Diese Fragen diskutieren Reinhard Bütikofer, MdEP, Bündnis 90/Die Grünen, Carl-Otto Gensch, Öko-Institut e.V. und Mitautor der Studie „Sustainable Industrial Policy: Governing the Green Revolution“, und Hendrik Biebeler, Institut der deutschen Wirtschaft. Es wurde betont, wie wichtig die Schaffung von geeigneten Rahmenbedingungen für die industrielle Transformation sei. Dabei gehe es darum, Bedingungen zu schaffen, damit die Gesellschaft den Wandel mittrage und voranbringe – zumal von einer industriellen Transformation nicht alle gleichermaßen profitieren würden. Als mögliche Steuerungsmechanismen wurden u. a. die Bereiche Standardsetzung, Verbote von nicht effizienten Produkten, Vergabe von Fördermitteln/Subventionen sowie Förderung von Forschung- und Entwicklung nach Nachhaltigkeitskriterien, Öko-Labelling, aber auch der Emissionshandel diskutiert. Dabei kritisierte Bütikofer die Bundesregierung, die sich auf europäischer Ebene erst als Klimaretterin gab, dann aber die Erwartungen in keiner Weise erfüllte, sondern inzwischen eher einen Bremsklotz darstelle.
YouTube Preview Image
(more…)

Video: Green New Deal für die Kommunen – Energiewende, Finanzierung, Vernetzung

11. Oktober 2010, Comments (0)


Veranstaltung am 24. September in Frankfurt.

Derzeit erleben wir den Beginn der „dritten industriellen Revolution“. In ihrem Zentrum steht die Art und Weise, wie wir in Zukunft mit Energie umgehen wollen: effizient, dezentral und erneuerbar muss sie sein. Die großen, zentralen, unflexiblen Energieerzeuger und deren Versorgungsstrukturen werden an Bedeutung verlieren. Energieerzeugung und -verbrauch müssen vor Ort, in den Kommunen und Regionen gebündelt werden. Von dort aus wird die Umgestaltung der fossilen Ökonomie ausgehen. (more…)

Video: Der Weg zu einem Green New Deal der Städte

28. September 2010, Comments (0)

Im Rahmen der Konferenz Greening the City – Strategien für einen Green New Deal der Städte diskutierten Dr. Eric Schweitzer, Präsident der Industrie und Handelskammer Berlin, Ramona Pop, MdA, Fraktionsvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Arbeitsmarktpolitische Sprecherin, Prof. Claudia Kemfert, DIW, Abteilungsleitung Umwelt, Verkehr, Energie und Professorin für Energieökonomie an der Hertie School of Governance sowie Ralf Fücks, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, über Wege, den Green New Deal auf kommunaler Ebene umzusetzen.

Bilder und Videos von der Konferenz Greening The City

23. September 2010, Comments (0)

(more…)

Video: Von verkehr(t) zu richtig mobil!

21. September 2010, Comments (0)

Ist Mobilität ein menschliches Grundbedürfnis? Bedeutet freie und sichere Mobilität Lebensqualität? Ist soziale Teilhabe und Kommunikation nur mobil denkbar oder zerstört sie nicht eher, was sie sucht? Zu welchem Handeln zwingen uns die noch steigenden Energiepreise und zunehmenden Klimaveränderungen? Wie soll dies aussehen? Wie wollen wir leben?

mit
* Barbara Lenz, Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Sonderprofessur TU Berlin Verkehrsnachfrage und Verkehrswirkung
* Weert Canzler, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und Initiator der „Projektgruppe Mobilität“
* Wolfgang Lohbeck, Klima- und Verkehrsexperte bei Greenpeace
* Martin Oldeland, Vorstandsmitglied B.A.U.M. e.V. (Bundesdeuscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management)

Moderation:
* Heike Wohltmann, plan-werkStadt, Büro für Stadtplanung und Beratung, Bremen

Kalender